Radreise Mecklenburgische Seenplatte - 30.05. - 03.06.2018 (5 Tage)

Die Mecklenburgische Seenplatte, eines der größten zusammenhängenden Seengebiete Mitteleuropas, ist ein unvergessliches Erlebnis und überzeugt mit glitzernd blauen Seen inmitten üppig grüner Wälder, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft. Einladende Städtchen säumen die Ufer der zahlreichen Seen, stilvolle Promenaden am Ufer laden zur gemütlichen Rast ein.


1.Tag Anreise: 1. Etappe - Malchow - Plau am See (ca. 24 Rad-km)

Abfahrt am frühen Morgen. Nachmittag Ankunft in Malchow– dort laden wir die Räder aus und fahren die erste Teilstrecke rund um den Plauer See, dem drittgrößten See Mecklenburg-Vorpommerns. Unser Weg führt nordwärts Richtung Karow. Vom Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide, geht es am Nordufer weiter nach Alt Schwerin bis wir schließlich unser Hotel in Plau am See erreichen. Nach der Zimmervergabe endet der Anreisetag mit einem gemeinsamen Abendessen.

 

2. Tag  2. Etappe: Kummerower See - Schorssow (ca. 43,5  + 16,5 Rad-km)

Der Kummerower See ist rund 11 Kilometer lang und durchschnittlich 4 Kilometer breit, er ist ruhig zwischen Wiesen und Feldern gelegen und bietet die pure Erholung. Startpunkt ist heute die Stadt Malchin, von dort aus radeln wir auf ruhigen Straßen und umrunden den See. Immer wieder eröffnen sich schöne Aussichten auf den ruhig daliegenden See. Über Verchen mit der Fahrradfähre über die Peene, der Kanal der im Süden des Sees einströmt, nach Klützerhof.  Über Warsow und Salem geht es schließlich zurück nach Malchin, wo wir den Nachmittag ausklingen lassen und der Bus schon bereit steht.

Wer noch möchte kann von Malchin nach Schorssow radeln und sich dort vom Bus mitnehmen lassen. (+ 16,5 km)

 

3. Tag  3.  Etappe: Rund um die Müritz (ca. 84 Rad-km)

Die Müritz gilt als das „Kleine Meer“ der Mecklenburgischen Seenplatte. Eine Tour rund um die Wasserfläche ist ein Muss für jeden Radtouristen, der die Seenplatte besucht. Gut ausgeruht starten wir am Morgen und fahren mit dem Bus in die Stadt Waren, die idyllisch auf einer Anhöhe gelegen ist. Von dort aus geht die Fahrt am Ostufer der Müritz durch den sehenswerten Müritz-Nationalpark. Am Westrand radeln wir fast die ganze Zeit an Ufernähe. Auf unserem Weg liegen die Städtchen Röbel/Müritz und viele kleine anmutende Dörfer. Über Klinik mit seinem Schlosshotel gelangen wir auf Waldwegen zurück nach Waren, wo uns der Bus wieder abholt.

 

4.Tag  4. Etappe: Durch das Rheinsberger Seengebiet (ca. 64 Rad-km)

Heute entdecken wir den südlichsten Teil der Mecklenburgischen Seenplatte und radeln von Canow zur Rheinsberger Seenkette. Zum Großteil bewegen wir uns hier schon auf brandenburgischem Boden. In Rheinsberg lohnt sich ein Besuch im ansässigen Schloss, das Friedrich Wilhelm I. 1734 seinem Sohn, dem späteren Preußenkönig, schenkte. Danach geht es weiter bis hin zum Fürstenberger Seenland und zurück nach Canow. 

 

5. Tag  5. Etappe:   Plau am See - Malchow         Heimreise (ca.  30 Rad-km)

Unsere letzte Tour startet am Hotel und vollendet unsere Tour um den Plauer See am Anreisetag. Der Lenzer Kanal am Ostufer verbindet den Petersdorfer See mit dem Plauer See und das Lenzer Steilufer ermöglicht einen weiten Blick über den Plauer See. Nach Einladen der Räder geht es schließlich zurück in die Heimat.

 

Leistungen: 

>  Fahrt im modernen Reisebus mit Radanhänger

> 4 x Übern./Frühstücksbuffet im Hotel Reke*** in Plau am See

> 4 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel

> alle Ausflüge lt. Programmablauf (ohne Eintritte)

(Änderungen im Programmablauf vorbehalten!)

Reisepreis: 425,- €

 Anmeldung bis 20.03.2018 erbeten!

 

 

Buchungsanfrage